Programme

"Alle mal hoer-schauen ..."

Die Programme von Hoer-Schau richten sich an alle Kunstinteressierten. Eine Veranstaltung ist bevorzugt für Familien mit Kindern ab 4 Jahren gedacht, ein anderes Programm richtet sich schwerpunktmäßig an Personen, die in sozialen Einrichtungen tätig sind, z.B. im Hospiz oder in Seniorenwohnanlagen.

Erzählt und gezeigt werden jeweils mehrere Geschichten, begleitet von großflächig auf eine Leinwand projizierte Fotografien. Dauer ca. 1 Stunde. Bei Interesse, planen wir im Anschluss an die Veranstaltung einen gemeinsamen Austausch ein. Auf Wunsch bieten wir bei dem Familienprogramm an, dass Kinder das Erlebte „nachmalen“ oder nacherzählen.

Das Erste Abenteuer

Glück gehabt

Das Leben hat es nicht gut mit Ihnen gemeint, das Unglück schon. Doch als das Glück einmal absichtslos an ihnen vorbei geht, da wissen die bisher Glücklosen es beim Schopf zu packen und lassen’s nicht mehr los.

Das Zweite Abenteuer
Auswege - Umwege
Das Unglück ist ihnen auf den Fersen, die Krankheit ernst, kein Helfer in Sicht. Da geschieht das Unglaubliche. Und der scheinbare Irrweg wird der, der ins passende Leben führt.
Das Dritte Abenteuer

Da saß die Schildköte in der Falle und wusste nicht mehr weiter

Geschichten von klugen und frechen Tieren, von Kleinen, die ganz groß raus kommen, von Großen, die kleinlaut werden und von denen, die nie den Mut verlieren. Tier- und andere Märchen für die ganze Familie.
Das Vierte Abenteuer

Nichts geht mehr?

Auch ein kluger Mensch weiß manchmal einfach nicht mehr weiter, dann braucht er die Zauberei oder Chuzpe oder geliehene Weisheit, oder alle drei. Und dann? Dann geht es vielleicht weiter. Und manchmal auch nicht. Und dann?

Das Fünfte Abenteuer

Story To Go - Geschichten zum Tagesausklang

Das war wieder mal ein praller, voller Tag? Die Gedanken kreisen um dies und das und kommen nicht so recht zur Ruhe? Gerade laufen Sie an einem Cafè, an einem kleinen Laden vorbei, wo Sie ab und zu innehalten? Vielleicht möchten Sie dieses Mal, neben einem Kaffee oder Tee, eine Geschichte mitnehmen? Fliegen Sie für 20-25 Minuten davon…an Orte, an die Sie so schnell kein Flugzeug bringt, lassen Sie Ihre Gedanken eine Kurve drehen oder einen Salto, lachen Sie, lassen Sie sich „anfassen“ von den Geschichten, kommen Sie entspannt zurück. Jetzt ganz bereit für den vor Ihnen liegenden Abend. Und das alles selbstverständlich ressourcenschonend, ganz ohne Papp- und Plastikmüll. Die Zeit und wechselnden Orte (die bevorzugt an den üblichen Einkaufswegen und überwiegend in Tempelhof und Steglitz liegen) finden Sie unter AKTUELLES.

Das Sechste Abenteuer

Gestern war ich ein Anderer

Wie oft tun wir, was wir nicht für möglich gehalten hätten, wachsen über uns hinaus, überschreiten Grenzen, verwandeln uns, werden uns fremd….? Manchmal dauert es nur einen kurzen Moment, manchmal ein ganzes Leben. Wenn Sie uns zuhören, werden Sie überrascht sein, was (und wer!) alles in jedem uns steckt.

Je nach örtlicher Gegebenheit, wird jede Geschichte von einer großformatig projizierten Fotografie begleitet. Veranstaltungsdauer 50 Minuten.
Dieses Programm führen wir auch mit unserem Kollegen Hamid Saneiy durch, Erzähler und Musiker (er singt, und spielt virtuos die aserbaidschanische Gawal). Die Veranstaltung dauert dann 90 Minuten, mit einer Pause.

Dieses Programm wird ab August 2019 angeboten.

Das Siebte Abenteuer

„Wir haben zwei Leben …

… das das zweite beginnt in dem Moment, in dem wir erkennen, dass wir nur eines haben“

Dieses Zitat von Konfuzius wird spürbare Realität, wenn wir selbst uns mit dem Tod befassen (müssen) oder wenn wir sterbende Menschen begleiten. Spätestens dann suchen wir nach Antworten auf Fragen, die wir uns vorher, in dieser Weise, vielleicht nicht gestellt haben.
Wenn wir uns mit den Märchen befassen, stellen wir überrascht fest: Die Märchen erzählen von ALLEM UND JEDEM, vom gesamten Zyklus des Lebens und allen Geschehnissen, die darin vorkommen. Und sie haben auf (fast) alles eine Antwort. Sie begleiten uns durch Krisen, trösten, machen Mut, setzen vergessene Ressourcen frei.

Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiter/innen, die hauptberuflich oder ehrenamtlich im Hospiz arbeiten und nach weiteren Möglichkeiten suchen, sterbende Menschen zu begleiten. Wir sprechen darüber, wie Märchen im Hospiz eingesetzt werden können, befassen uns exemplarisch mit einigen Märchen und auch damit, welche Geschichten sich eignen und warum. Und werden vielleicht abermals überrascht: es gibt (fast) kein „no go“. Warum das so ist? Auch dieser Frage gehen wir nach.

Das Achte Abenteuer demnächst an dieser Stelle.

Copyright © 2019 Rea Schoen & August Hegedüs. Alle Rechte vorbehalten.